Vom 6. bis 8 Dezember fand in Darmstadt, im darmstadtium die Technical Summit 2016 statt.

Der Technical Summit ist der größte Microsoft-Event in Deutschland. Andere Events wie die ALM Days wurden in den Technical Summit integriert. Sowohl die Keynotes wie auch die Sessions stehen auf Channel9 zur Verfügung.

Der Community Day

Vor dem offiziellen Teil am Technical Summit fand am 5. Dezember der Community Day statt, an dem sich alle Community-Member, wozu Microsoft MVPs wie auch Community Leaders von Usergroups, sowie die Microsoft Student Partners gehören, zusmamen.

Begonnen hat der Tag mit der Keynote von Tim Bourguignon, der über Unicorn Developers gesprochen hat.

Inhaltlich ging es hierbei um den “perfekten” Entwickler; mal ein etwas anderer Coach-artiger Vortrag im Entwickler-Stil.

Anschließend gab es ein paar Roundtables zu verschiedenen Themen wie Xamarin, Azure, Community und Co. Auserwählte Teilnehmer - wozu erfreulicherweise ich dazu zählen durfte - konnten Scott Guthrie, Executive Vice President of the Cloud and Enterprise group bei Microsoft, in einem Roundtable treffen und ihm Fragen stellen.

Abschließend gabs noch ein Session-Block, Networkling-Gelegenheiten sowie einer Community Party am Abend.

Der erste Tag

Der erste Tag wurde von Scott Guthrie mit seiner Keynote eröffnet, in der über den Wandel von Microsoft sowie die Microsoft Cloud sprach.

Fokus war entsprechend der Location natürlich auch die Microsoft Cloud in Deutschland, dazu einige Hintergrund-Facts.

Besonders hervorgehoben hat Scott zudem die Azure Community Aktivitäten in Deutschland, weshalb unter anderem mein Name auf ScottGu’s Folien zu sehen war ;-)

Eine besonders erfreuliche Überraschung für uns.

Der Tag ging dann weiter mit Sessions rund um IoT, DevOps, Machine Learning und Co.

Am Abend gab es dann eine Teilnehmer Party des gesamten Technical Summit.

Der zweite Tag

Eröffnet wurde der zweite Tag von Erich Gamma, der über die neue Open Source Strategie von Microsoft sprach. Erich ist der Kopf hinter Visual Studio Code, der aus der Schweiz auch dessen Entwicklung leitet.

Den zweiten Teil der Keynote hielt Donovan Brown, bei Microsoft der DevOps-Guru schlechthin.

Weiter ging es auch an diesem Tag mit Sessions, darunter von meinen Microsoft MVP Kollegen Mike Kaufmann, Kerry Lothrop und Co…

Um 18 Uhr war dann mit dem Session-Teil die Technical Summit beendet. Am Donnerstag ging es dann noch mit Workshops weiter.

Der Bot-Workshops

Im Bot-Workshop, den ich besucht hatte, ging es darum einen Bot mit Hilfe des Microsoft Bot Frameworks zu bauen; begonnen bei 0.

Für mich war dieser Workshop aber nicht ganz so gut, da er noch auf dem alten Framework ASP.NET MVC 5 basiert hatte - nicht auf ASP.NET Core mit Azure Functions. Dahingehend habe ich diesen Workshop genutzt, um einen Bot auf NodeJS Basis zu bauen und hier meine NodeJS und TypeScript-Kenntnisse ein wenig aufzufrischen.

Fazit

Insgesamt ist die Technical Summit dieses Jahr sehr gut gewesen; besonders für Leute, die eben nicht jeden Tag in die RSS-Feeds von Microsoft und Co schauen, um jeden Tag die neuesten Neuigkeiten zu erfahren.

Ich werde bestimmt nächstes Jahr wieder dabei sein :-)

Teile diesen Artikel

comments powered by Disqus