Review: Corsair H100i v2 auf Intel 7820X mit NOCTUA NF-A12x25

Leider hat mich mal wieder ein Hardware-Defekt meines Arbeits-PCs für ein paar Stunden lahmgelegt.

Der Schaden

Gearbeitet bis Nachts um 2 hat am nächsten Morgen um 10 Uhr das System den Start verweigert. Mein 10 Monate alter CPU-Kühler Arctic Liquid Freezer 240 hat leider von jetzt auf nachher ohne vorherige Ankündigung den Geist aufgegeben: Pumpe defekt. Dies hat sich durch eine entsprechende Fehlermeldung beim Start des Systems bemerkbar gemacht: CPU FAN ERROR.

Da dies meinen Arbeitsrechner betroffen hat, war zügiger Ersatz notwendig; wollte aber unbedingt nicht erneut dieses doch offensichtlich unzuverlässige Produkt. Die Wahl ist auf die Kühlung des Corsair Hydro H100i V2 gefallen.

Der Ersatz

Entschieden - gekauft; ausnahmsweise nicht bei Amazon (kein Lieferung am gleichen Tag verfügbar gewesen), sondern beim lokalen PC-Laden nur 10 Minuten entfernt - interessanterweise sogar etwas günstiger als bei Amazon und mit 5 Jahren Garantie.

Ziel: weiterhin ein leistungsstarker PC für das Arbeiten, mit hoher Zuverlässigkeit - aber ich will ihn nicht hören.

Der Einbau

Der Einbau ist prinzipiell sehr einfach: ein paar Schrauben, etwas Kühlpaste fertig. War in rund 15 Minuten erledigt.

Bei der Kühlpaste setze ich schon länger auf (Arctic mx-4)[https://www.amazon.de/mx-4-Wärmeleitpaste-Wärmeleitpaste-thermische-Schnittstelle-Material-4-Gramm/dp/B07BK16TF9]

Der Betrieb

Alles eingebaut, PC gestartet: er hat wieder funktioniert.

Leider sind jedoch die Lüfter des Corsair Hydro H100i V2 doch deutlich hörbarer als die des Arctic Liquid Freezer 240 - etwas Ernüchterung machte sich breit. Aber ich konnte zumindest an meinen Projekten weiter arbeiten.

Dennoch haben mich die Geräusche der Lüfter so sehr genervt, dass ich mich entschieden habe, diese zu ersetzen.

Neue Lüfter

Nach etwas Recherche - sehr gute Kühlleistung bei sehr geringer Lautstärke, ist die Wahl auf NOCTUA NF-A12x25 gefallen. Alles andere als ein Schnäppchen, optisch keine Schöhnheit (was mir zweitrangig ist), aber sowohl Tests wie auch Rezessionen sind absolut positiv - kleiner Teaser: kann ich bestätigen!

Das Ergebnis

Und nun, nach mehreren Stunden, bin ich mehr als zufrieden, ich bin begeistert! Die Lüfter NOCTUA NF-A12x25 sind sogar deutlich leiser als die des Arctic Freezers - ich höre selbst bei Belastung das System quasi nicht!

Ebenso die Kühlleistung ist gigantisch: während der Arctic Freezer mein System mit den Standardlüftern bei ca. 39°C im Idle und ca. 65°C unter Last betrieben hat, waren die Werte beim Corsair ca. 37°C im Idle bzw. 61°C unter Last.

Mit den beiden neuen NOCTUA NF-A12x25 kommt das System im Idle-Modus nun auf 31°C bzw. 58°C unter Last - und das, obwohl sich die Lüfter nur 1200rpm schnell bewegen; die Corsair-Standardlüfter lagen bei 1800rpm und die Artic Freezer Lüfter bei 1500rpm!

Es ist also noch massig Potantial vorhanden, das System weiter zu kühlen - mir reicht das aber, solange das System leise ist!

Fazit

Der kleine aber sehr ärgerliche Schaden hat mich - mal wieder - rund 200€ gekostet, das Upgrade auf den Corsair Hydro H100i V2 und besonders der Tausch der Lüfter auf die NOCTUA NF-A12x25 haben sich sehr gelohnt - absolut zu empfehlen!