MVP GLOBAL SUMMIT 2015: TAG 1

Seit Freitag bin ich nun in Seattle – auf meinem ersten MVP Global Summit.

Die ersten zwei Tage habe ich mit etwas Entspannung, Aklimatisierung und Sightseeing in Seattle Downtown verbracht. Ich war zwar schon im Juni in Seattle um ein wenig Urlaub zu machen und die Stadt an zu schauen; aber einige Sachen habe ich dann doch noch nicht gesehen; wie zum Beispiel die Space Needle bei Nacht.

Am Sonntag bin ich dann zusammen mit Fabian Gosebrink, mit dem ich die meiste Zeit verbringe, dann nach Bellevue – hier bringt Microsoft alle MVPs in Hotels unter – gefahren.

Der erste Anlaufpunkt war die Registrierung im Hyatt, wo wir ein paar Sachen wie MVP Shirts, MVP Trinkflasche und unsere „Brustbeutel“ bekommen haben. Nur mit diesen Brustbeuteln bzw. der Registrierung darauf dürfen wir an den Sessions teilnehmen.

Anschließend haben wir uns die riesen Mall von Redmond angeschaut (macy’s und Nordstrom), in der Microsoft einen enorm großen Store hat und auch Tesla ganze Fahrzeuge und Chassies ausstellt.

Der Abend wurde von Joseph Guadagno gestaltet, der jedes Jahr über INETA einen „Welcome Evening“ veranstaltet, an dem auch neue MVPs teilnehmen können, die an diesem Abend auch an die Gos und No-Gos während des Global Summits herangeführt werden.

Dieses Event war wirklich hervorragend und ich habe hier sehr sehr nette und faszinierende Personen wie auch Ted Neward kennenlernen können.

MVP Global Summit – Tag 1

Der Tag 1 begann mit einem typischem US-Frühstück. Alles weitere lass ich mal unkommentiert…

Ich kann und werde selbstverständlich aufgrund der Geheimhaltung inhaltlich nicht sagen, was wir hier fachlich zu sehen und zu hören bekommen – aber ich kann sagen, dass es unfassbar interessant ist und für meine weitere Entwicklung und Arbeit stark beeinflussen wird. Einige Themen sind aber auch bereits öffentlich, sodass ich in diesen Fällen darüber sprechen darf.

Kein Geheimnis ist, dass ich als ASP.NET/IIS MVP mir natürlich Themen zu meiner Expertise anhöre 🙂

Jedenfalls hat die Eröffnung des Tages Steven ‚Guggs‘ Guggenheimer übernommen, der uns Willkommen geheissen, sich für unsere (freiwillige) MVP-Arbeit herzlichst bedankt und uns insgesamt 1900 anwesenden MVPs viel Spaß für die nächsten Tage gewünscht hat.

Anschließend ging es weiter mit den jeweiligen Expertisen in getrennten Räumen. Je nach Expertise nehmen zwischen 30 und 300 MVPs an den Vorträgen teil.

In meinem Fall waren die Sprecher Damian Edwards, David Fowler und andere Microsoft Mitarbeiter, wie zum Beispiel N. Taylor Mullen.

Scott Hanselman, der wohl aktuell beste und faszinierenste Technical Speaker, den ich kenne, und Seth Juarez, bekannt von Channel9 saßen nur rund 2,5 bis 3m weg.

Am Abend wurde von Microsoft ein Ball veranstaltet, mit Häppchen, viel Platz um neue Leute kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen – sowie Karaoke mit einer Live-Band. Es gab sogar deutsches Bier :-)